Über uns

Herzlich willkommen auf unserer Website,

wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, Sie für unsere Sache und einen unserer Schützlinge gewinnen zu können.

Rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns - Wir freuen uns auf Sie!

 

Barbara Kroon

Barbara Kroon
1. Vorsitzende
Tel. 06341 - 64373

Gisela Wagner

Gisela Wagner
1. Stellvertreterin
Tel. 0151-51173857

Dorle Ries

Dorle Ries
2. Stellvertreterin
Tel. 06345 - 2234

Der Verein
hat seinen Ursprung als "Tierhilfswerk Landau e.V." im Jahre 1989
Um Mitglied im Deutschen Tierschutzbund zu werden, mußte der Vereinsname 1996 in
Menschen für Tiere e.V. geändert werden.

Die Aufnahme und Vermittlung von Hunden und Katzen  machen sicherlich den Hauptteil unserer Arbeit aus, doch auch andere Tierschutz relevante Missstände werden von uns, teilweise mit Hilfe der Behörden, angezeigt und im Rahmen unserer Möglichkeiten behoben.

Ohne Tierheim ist unser kleiner Tierschutzverein auf die Hilfe, den unermüdlichen Einsatz und das große, persönliche Engagement ehrenamtlicher Pflegestellen angewiesen. Diese Form der Unterbringung hat sich in den vielen Fällen sehr positiv auf die Qualität der Vermittlung ausgewirkt. Die Pflegehunde, leben mit den eigenen Hunde bei der Gastfamilie. Während der Zeit ihres Gastspiels, welches unterschiedlich lange dauern kann, wird jeder Hund durch seinen ganz persönlichen Charakter ein Bild zeichnen. Die Eigenschaften des Hundes, man könnte sie auch liebevoll Macken nennen, können so beurteilt, trainiert oder wenn nötig auch ignoriert werden. Alleinbleiben, Ängste im Alltag, Verhalten gegenüber Kindern oder jagdliche Ambitionen, um nur einige der möglichen Verhaltensweisen zu nennen, sind bei der familieren Unterbringung unter Kontrolle und können positv beeinflußt werden. Die Pflegefamilie kann durch den intensiven Umgang mit dem Secondhand-Hund dem neuen Besitzer wertvolle Hinweise auf die bisherige und die gewünschte Lebensweise, sowie die tatsächlichen Ansprüche des Hundes geben. Das ist die beste Voraussetzung für eine passgenaue Vermittlung. Dann wissen Mensch und Hund, was auf sie zukommt und woran sie noch arbeiten dürfen. Nur so sind wir in der Lage, für jeden Menschen das passende Tier und für jedes Tier den passenden Menschen zu finden.

Neben Familie, Beruf und der Versorgung der eigenen Tieren versuchen wir zu helfen, wenn es möglich ist. Manches Mal sind uns die Hände gebunden, weil eine Unterbringung oder das Zeitmanagement der Pflegestelle für den einen Abgabehund nicht passt. Unverträglichkeit mit Artgenossen, Katzen oder Kindern, also nicht in eine bestehende Hundegruppe oder familiere Gegebenheiten integrierbar, hat zur Folge, dass dieser Hund nicht in einer Pflegestelle untergebracht werden kann. 

Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

 

DruckenE-Mail